Menu
+43 699 10481906 | Blog |

Milla (Aug. 2013)

Milla , ein bildhübsches griechisches Kätzchen (weiß mit kartäusergrau), kam 2012 nach Österreich. Sie wurde von einer befreundeten, tierschutzaktiven Geschäftsfrau, die einen Zweitwohsitz auf Kreta hat, nach Wien mitgenommen. Auf der Insel gibt es leider eine sehr große, teilweise verwilderte Katzenpopulation und so kam Milla zur Kastration und Weitervermittlung in unsere Praxis. Wir hatten gleich einen Platz im vierten Bezirk bei einer Familie mit 10-jähriger Tochter und einer großen Wohnung ins Auge gefasst. Milla war eine sehr vorsichtige Katze, die vor allem zu einem einzelnen Menschen in ihrem Umfeld eine enge Beziehung aufbaut. Das war in diesem Fall nur die Mutter in der Familie und so blieb sie dem Vater und der Tochter gegenüber recht scheu und es gab auch den einen oder anderen Kratzer des durchaus wehrhaften Kätzchens. Wir haben uns daraufhin gemeinsam entschlossen, Milla wieder zu uns zu nehmen, wo Sie allmählich immer menschenfreundlicher und schließlich zutraulich wurde.

So konnten wir sie im Spätsomer 2013 auf einen Freigängerplatz mit großem Garten in Tribuswinkel vermittlen, der für Milla geradezu ideal zu sein schien. Sie hat sich im neuen zu Hause sehr schnell eingewöhnt und ihre Besitzerin wurde zur neuen vertrauten Bezugsperson und hatte viel Freude mit ihr. Eines Tages ist sie dann traurigerweise von einem nächtlichen Freigang nicht mehr zurückgekommen. Eine große Suchaktion (in der ganzen Gegend wurden Bilder von Milla aufgehängt) blieb leider ohne Ergebnis. Obwohl gechippt ist Milla zu unser aller Bedauern bislang nicht wieder aufgetaucht und ihr weiteres Schicksal bleibt unbekannt.
Ein versöhnlicher Gedanke ist, dass durch Millas Verschwinden wieder ein Kätzchen (namens Nisha) aus dem Tierschutzhaus in Baden ein neues Heim in Tribuswinkel bekommen hat…