Menu
+43 699 10481906 | Blog |

Hündchen Levi (Aug. 2011) und Kater Vito (Nov. 2012)

Eine unserer Aushilfsstudentinnen und ihr Partner haben sich gleich zweier verwaister Tiere angenommen:

Levi, ein weißer mexikanischer Nackthund wurde an einer Straßenbahnstation in der Alserstraße angebunden aufgefunden und war mit einem Schild versehen auf dem stand: “Werde nicht mehr gebraucht!”. Der Kleine hat sofort das Herz der Kollegin erobert und ist längst zu einem fixen Familienmitglied geworden. Ein Gesundheitscheck hat zwar ergeben, dass Levi nierenkrank ist, aber da ist er bei einer Studentin der Veterinärmedizin bestens aufgehoben.

Ein paar Monate später kam noch ein völlig verwahrloster und abgemagerter Perserkater, der streunend im 19ten Bezirk aufgelesen wurde, in die Ordination. Sein Fell war zu einem Panzer verfilzt, sodass er komplett geschoren werden musste. Unsere Studentin konnte auch hier nicht nein sagen. Mittlerweile ist Vito wieder zu einem prächtigen graugetigerten Perserkater geworden und hat sich bestens in die neue Familie integriert.